LAT_Logo

Drohnenschulung –
Fundiertes Wissen zum Einsatz von Drohnen

Inhalt

Diese Drohnenschulung vermittelt den Teilnehmern fundiertes Wissen über den Einsatz und den Betrieb von Drohnen. Dabei richtet sich der Kurs an angehende Drohnenpiloten, aber auch an Entscheider und Planer sowohl in mittelständischen Betrieben als auch in großen Unternehmen und Institutionen, welche bereits Drohnen einsetzen oder einen Einsatz in Zukunft planen. In dem viertägigen Seminar werden die theoretischen Grundlagen für den Betrieb von Drohnen erläutert und deren Auswirkungen auf die Praxis aufgezeigt. Dabei werden schwerpunktmäßig die Themengebiete Luftrecht, Meteorologie, Technik und menschliches Leistungsvermögen behandelt. Zu den häufigsten Fragen aus diesen Bereichen gehören:

Luftrecht

  • Der Luftraum wird zivil und militärisch von vielen Teilnehmern genutzt. Wie muss ich mich wo verhalten?
  • Wie erhalte ich Genehmigungen für den Drohnenbetrieb?
  • Welchen Versicherungsschutz brauche ich?

Meteorologie

  • Welche Wetterphänomene spielen beim Drohnenbetrieb eine Rolle?
  • Welche Wettervorhersagen (Apps / TV) sind wie zu deuten?
vorteile-safety-management-system

Technik

  • Welche Sensoren machen die Drohne einfach beherrschbar und welche Gefahren bringen Systemausfälle mit sich?
  • Was muss ich über den Umgang mit Akkus wissen?
  • Welchen Grenzen unterliegt die Fernsteuerung?
  • Wie funktionieren die Motoren und die Flugmechanik einer Drohne?

Menschliches Leistungsvermögen

  • Welche Herausforderungen bringt die Drohnensteuerung für den Piloten mit sich?
  • Was ist bei der Personalauswahl zu beachten?

Umfang

Der Trainingskurs bezieht sich auf die Klasse der Multikopterdrohnen, die in Sichtweite (VLOS) operiert werden. Der Gesamtumfang des Trainingkurses beträgt 20 Unterrichtseinheiten (UE) Theorie plus 6 UE Praxis. Sie (1 UE = 45 min) verteilen sich wie folgt:

8 UE Technik
4 UE Meteorologie
4 UE Luftrecht
4 UE HPL (Menschliches Leistungsvermögen)
6 UE Praxis

Praktische Übung (Indoor):
Eine typische VLOS Drohne aus dem Multikopterbereich, die DJI Phantom 3 Advanced, wird in der Turnhalle vorgeführt. Die Lehrgangsteilnehmer bekommen die Möglichkeit, die Drohne selbst zu bedienen und einfache Figuren, wie das Starten und Landen, zu üben. Dabei werden theoretische Sachverhalte aufgegriffen und ihre Auswirkungen in der Praxis aufgezeigt.

Termine

Die Schulung findet in der Verkehrsfliegerschule der Lufthansa Aviation Training in Bremen statt, sie beginnt jeweils montags um 09:30 Uhr und endet donnerstags um circa 17:00 Uhr.

Die nächsten Termine sind:

  • Montag, 15.01.2018 bis Donnerstag, 18.01.2018
  • Montag, 12.03.2018 bis Donnerstag, 15.03.2018

Prüfung zum Kenntnisnachweis

Am letzten Tag des Kurses können Sie die Prüfung zum Kenntnisnachweis nach §21d Luftverkehrsordnung ablegen.

Preis

Die Kosten für die viertägige Schulung belaufen sich auf
1.320 € brutto inkl. Prüfungsgebühr Kenntnisnachweis.

Organisatorisches

Anmeldung

Nach dem Ausfüllen des Anmeldeformulars senden wir Ihnen per E-Mail eine Rechnung zu. Sobald der Rechnungsbetrag eingegangen ist, erhalten Sie eine Anmeldebestätigung per E-Mail.

Unterkunft und Verpflegung

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung trägt der Lehrgangsteilnehmer. In den Räumlichkeiten der Verkehrsfliegerschule befindet sich eine Kantine. Hier werden in den Pausen sowohl Frühstück als auch Mittagessen angeboten.

Anfahrt

Details zur Anfahrt entnehmen Sie bitte der Anfahrtsskizze.

Anmeldungsformular

Bitte wählen Sie einen Prüfungstermin:

Mit Absenden des Formulars stimmen Sie der Weitergabe Ihrer Daten an den Schulungsveranstalter Lufthansa Aviation Training zu.

 

* Pflichtfelder