Datenschutzhinweis als PDF herunterladen

SafeDrone Datenschutzhinweis

Stand 24.05.2018

1. Verantwortlicher

Wir, Lufthansa Technik AG (Weg beim Jäger 193, D-22335 Hamburg aus dem Handelsregister, Deutschland) (folgend auch „SafeDrone“, „wir“, „uns“), informieren Sie im Folgenden über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung unserer Webseite www.safe-drone.com („Webseite“).

Die von SafeDrone betriebene Webseite verarbeitet personenbezogene Daten, die beim Besuch unserer Internetseiten erhoben werden, gemäß den deutschen gesetzlichen Bestimmungen. Unsere Datenschutzgrundsätze richten sich im Übrigen nach den internen Richtlinien des Lufthansa Konzerns. Unsere Internetseiten können Links zu Seiten anderer Anbieter enthalten, auf die sich diese Datenschutzerklärung nicht erstreckt. SafeDrone respektiert Ihre Privat- und Persönlichkeitssphäre.

Sollten Sie darüber hinaus Fragen zum Datenschutz im Zusammenhang mit unserer Webseite oder den darauf angebotenen Services haben, kontaktieren Sie unseren Verantwortlichen:

Name: Olaf Ronsdorf
E-Mail: SafeDrone Service – info@safe-drone.de

Bei grundsätzlichen Fragen wenden Sie sich bitte an die Konzerndatenschutzbeauftragte der Lufthansa Gruppe

Name: Dr. Barbara Kirchberg-Lennartz
E-Mail: dsb@dlh.de.

2. Umfang, Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten

In den folgenden Situationen erheben und verwenden wir personenbezogene Daten direkt bei unseren Nutzern oder aber auch aus anderen Quellen (wie unten dargestellt). Zweck der Verarbeitung von Daten bei www.safe-drone.com ist die Bereitstellung von Informationen, Prozessen und Services zur Steigerung der Sicherheit beim Betrieb von Drohnen sowie die Abwicklung etwaiger von Ihnen im Webshop getätigter Bestellungen. Hierfür werden auf SafeDrone statistische und personenbezogene Daten erhoben und gespeichert.

2.1. Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles

Wenn Nutzer unsere Webseite besuchen, erfasst unser System bei jedem Aufruf unserer Internetseite automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Dabei werden folgende Daten („technische Informationen“) erhoben:

(1) Browsertyp/ -version

(2) Verwendetes Betriebssystem

(3) Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)

(4) Hostname des zugreifenden Rechners (IP Adresse)

(5) Uhrzeit der Serveranfrage

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Die IP-Adresse wird nicht mit einer bestimmten Person in Verbindung gebracht. Es werden im Rahmen der Webanalyse lediglich anonyme, aggregierte Daten zu statistischen Zwecken ausgewertet. Zur Fehleranalyse werden Daten einzelner Nutzungen unserer Websites gespeichert. Diese Daten werden ausschließlich zur Fehlerbehebung genutzt, eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen, diese Daten werden nach Ablauf einer zweiwöchigen Speicherfrist gelöscht.

Dabei erheben und verwenden wir diese technischen Informationen zu Zwecken der (Netzwerk-) Sicherheit (um bspw. Cyberangriffe bekämpfen zu können), des Marketing und um die Anforderungen unserer Nutzer besser verstehen zu können, als auch kontinuierlich unsere Webseite zu verbessern und dem jeweiligen Nutzer die Auslieferung der Webseite an seinen Rechner zu ermöglichen.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

2.1.1. Verwendung von Cookies

Unsere Webeseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies, deren Zwecken und Rechtsgrundlage(n) erhalten Sie in unserer Cookie Policy.

2.1.2. Tracking-Tools

Auf unserer Webseite verwenden wir die folgenden Tracking und Remarketing Tools:

  • Google Analytics
  • Google Ajax & jQuery Bibliotheken, Google Maps

Rechtsgrundlage für den Einsatz der aufgezählten Tools ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zu Zwecken der Effizienzsteigerung unserer Website und des (Direkt-)Marketings.

Weitere Informationen zu den einzelnen Tools können Sie dem Annex/der „Tracking Tool Policy“ entnehmen.

2.1.3. Datensicherheit Secure Socket Layer (SSL)

SafeDrone verwendet zur Speicherung von Nutzerdaten aktuelle Sicherheits-Technologien. Zurzeit ist das SSL-System im Einsatz. Es stellt sicher, dass Dritte (z.B. ISPs oder Netzwerkbetreiber) keinen Zugriff auf die über das Internet übermittelten Daten zwischen dem Nutzer und SafeDrone haben.

SafeDrone setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre durch uns verwalteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. Datenverarbeitung und Übermittlung werden mit dem SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) durchgeführt.

Ihre Daten werden ausschließlich auf Servern in Deutschland gespeichert.

2.1.4. Internet-Links

Wir übernehmen keine Verantwortung für das Verhalten Dritter. Obwohl wir uns bemühen, unsere Seiten nur mit Links auf Internet-Angebote zu versehen, die sich an die oben genannten Prinzipien halten, sind wir nicht verantwortlich für den Inhalt und die Datenschutzrichtlinien anderer Internetseiten, Netzwerkbetreiber oder ISPs.

2.2. Nutzung der angebotenen Services auf unserer Webseite

Auf unserer Internetseite bieten wir eine Vielzahl verschiedener Services an. Um diese erbringen zu können, müssen wir personenbezogene Daten des Nutzers oder unseres Kunden erheben und verarbeiten.

SafeDrone speichert persönliche Daten, wenn Sie uns diese von sich aus übermitteln, z. B. im Rahmen einer Registrierung, einer Bestellung im Shop, zur Durchführung oder zum Nachweis von Qualifizierungsmaßnahmen oder zur Durchführung eines Vertrages (z. B. zum Drohnen-Führerscheinkurs) u. a. Anwendungsfälle. Diese Daten werden direkt beim Betroffenen erhoben mittels folgender Prozesse:

2.2.1. Registrierung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer, wenn sie sich auf der SafeDrone Webseite registrieren bzw. wenn sie ein SafeDrone-Konto erstellen. Diese Daten sind E-Mail-Adressen. Dies erfolgt, wenn die Nutzer auf der Webseite auf „Jetzt kostenlos registrieren“ klicken. Diese Daten werden von uns zunächst zur Erfüllung des Vertrags verarbeitet (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) sowie zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), um einen Account für die Nutzer zu erstellen und um ihnen das Einloggen und die generelle Nutzung der SafeDrone Webseite zu ermöglichen.

2.2.2. Profil-Verwaltung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer, wenn sie nach der Registrierung ihr Profil anlegen bzw. vervollständigen. Diese Daten sind Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Straße, Hausnummer, Ort und Telefonnummer. Bei der Registrierung von Organisationen, Piloten, und deren Geräten (Drohnen-Informationen wie z. B. Modell) werden die von den Nutzern getätigten Eingaben gespeichert.

Die Profil-Vervollständigung erfolgt, wenn die Nutzer nach dem Einloggen auf der Webseite im Bereich „Meine Übersicht“ auf „Ändern“ klicken. Diese Daten werden von uns zunächst zur Erfüllung des Vertrags verarbeitet (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) sowie zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), um die verschiedenen Services von SafeDrone anbieten zu können.

2.2.3. SafeDrone Basisschulung bzw. Online-Kurse

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer, wenn sie an unserer Basisschulung teilnehmen bzw. wenn sie die dafür vorgesehene Prüfung absolvieren. Diese Daten sind Eckdaten wie bei 2.2.2. dargestellt. Dies erfolgt, nachdem der Nutzer im Bereich „SafeDrone Basisschulung“ auf „Übungskurs starten“ (um das Lernmaterial abzuarbeiten) oder „Direkt zur Prüfung“ (um die Prüfung direkt zu absolvieren) klickt. Diese Daten werden von uns zunächst zur Erfüllung des Vertrags verarbeitet (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) sowie zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), um Lernfortschritte und Prüfungsergebnisse zu speichern und ggf. auch die Zertifikate zu den Online-Kursen zu erstellen und zu versenden. Für den Versand nutzen wir ferner externe Logistik-Unternehmen.

2.2.4. Kenntnisnachweis

Wir verarbeiten personenbezogene Daten wie Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Geburtsort, und Adresse, wenn ein Nutzer den Kenntnisnachweis absolviert. Es werden außerdem weitere Daten bzw. Dokumente angefragt wie ein polizeiliches Führungszeugnis, eine Selbsterklärung über anhängige Strafverfahren, und ggf. eine Einverständniserklärung der Eltern für unter 18-Jährige. Dies erfolgt, nachdem der Nutzer die Prüfung für den Kenntnisnachweis im Bereich „Shop“ gebucht hat. Diese Daten werden von uns zunächst zur Erfüllung des Vertrags verarbeitet (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) sowie zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), um den Nutzern die relevanten Vorbereitungsmaterialien zur Verfügung zu stellen, den Zugang zum Prüfungsraum zu gewährleisten und ggf. den Kenntnisnachweis zu erstellen und zu versenden. Für den Versand nutzen wir ferner externe Logistik-Unternehmen.

2.2.5. Shop und Rechnungserstellung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer, wenn sie ein Produkt im Onlineshop kaufen. Diese Daten sind Vorname, Nachname, Firmenname, Steuer-ID, Straße und Hausnummer, Ort, Postleitzahl, Telefonnummer, und E-Mail-Adresse. Es werden in diesem Zusammenhang ggf. auch die Daten gemäß 2.2.4. verarbeitet (im Rahmen des Kenntnisnachweises). Diese Daten werden von uns zunächst zur Erfüllung des Vertrags verarbeitet (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) sowie zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), um die Rechnung zu erstellen und die benötigten Informationen für den Kenntnisnachweis zu speichern. SafeDrone speichert keine Kreditkarten-Informationen, Bank-Informationen oder ähnliches. Die Zahlungsabwicklung wird von externen Dienstleistern durchgeführt.

2.2.6. SafeDrone Academy

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer, wenn sie ein Produkt bzw. eine Veranstaltung von der Plattform „SafeDrone Academy“ buchen. Diese Daten sind Vorname, Nachname, Firmenname, Steuer-ID, Straße und Hausnummer, Ort, Postleitzahl, Telefonnummer, und E-Mail-Adresse. Es werden ggf. auch die Daten gemäß 2.2.4. verarbeitet (im Rahmen des Kenntnisnachweises). Diese Daten werden von uns zunächst zur Erfüllung des Vertrags verarbeitet (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) sowie zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), um die Rechnung zu erstellen und die Nutzerinformationen an die Flugschule (vom Nutzer ausgewählt) weiterzuleiten. SafeDrone speichert keine Kreditkarten-Informationen, Bank-Informationen oder ähnliches. Die Zahlungsabwicklung wird von externen Dienstleistern durchgeführt.

2.2.7. Plaketten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten wie Vorname, Nachname, und Adresse der Nutzer, wenn sie eine Plakette bestellen. Dies erfolgt, wenn die Nutzer im Bereich „Meine Übersicht“ eine Drohne registrieren. Erst danach erscheint der Knopf „Plakette bestellen“. Diese Daten werden von uns zunächst zur Erfüllung des Vertrags verarbeitet (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) sowie zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), um die Nutzerinformationen an einen externen Dienstleister weiterzuleiten und die Plakette von dem externen Dienstleister erstellen und versenden zu lassen.

2.2.8. Newsletter

Nutzer haben auf unserer Internetseite die Möglichkeit, einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Bei der Anmeldung zum Newsletter werden die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt und verarbeitet: Vorname, Nachname, und E-Mail-Adresse. Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben:

(1) IP-Adresse des aufrufenden Rechners

(2) Datum und Uhrzeit der Registrierung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgang Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte.

Wir verarbeiten Daten unserer Nutzer im Zusammenhang mit dem Newsletter, um ihnen Nachrichten zuzusenden, die sie über interessante Themen aus der SafeDrone-Welt informieren. Darüber hinaus verarbeiten und nutzen wir die eingegebene E-Mail-Adresse auch, um ihnen personalisierte Angebote im Zusammenhang mit dem Newsletter zukommen zu lassen.

Sollte ein Link aus dem Newsletter Sie auf unsere Webseiten führen, geben Sie uns zudem die Erlaubnis zur Verarbeitung und Nutzung Ihrer IP-Adresse, sowie Geo-Daten, Web-Beacons oder ähnlicher Technologien, um zu prüfen, ob die Ihnen unterbreiteten Angebote Ihren Anforderungen entsprochen haben.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist das Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

2.2.9. Statistische Auswertungen

Es ist nicht ausgeschlossen, dass Ihre Daten zur Evaluierung der Präferenzen unserer Mitglieder („Statistische Auswertung“) in einem Data Warehouse zu Zwecken des interessenorientierten Marketings, der individuellen Ansprache und der kontinuierlichen Optimierung unseres Geschäftsprozesse, ausgewertet werden. Wir nehmen diese Verarbeitung vor, um ein besseres Verständnis darüber zu erlangen, was unsere Kunden von uns erwarten und um in der Lage zu sein, ihnen eine persönlich zugeschnittene Kommunikation bieten zu können. Darüber hinaus helfen uns diese Auswertungen bei der Betrugsaufdeckung, Revision, und Gewährleistung von Sicherheit, weshalb wir diese Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen durchführen, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

2.3. Unsere berechtigten Interessen an der Verarbeitung personenbezogener Daten

Für den Fall, dass Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist, sind unsere berechtigten Interessen neben den oben aufgeführten Zwecken:

  • Der Schutz des Unternehmens vor materiellen oder immateriellen Schäden
  • Die Professionalisierung unserer Produkte und Services
  • Kostenoptimierung (Kontrolle und Minimierung)

2.4. Weitere Verarbeitungsverpflichtungen

Sofern wir dazu gesetzlich verpflichtet sind, verarbeiten wir personenbezogene Daten, um handels- oder steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten nachzukommen oder um sicherheitsrechtliche Anforderungen zu erfüllen (bspw. § 7 LuftSiG). Weitere Informationen zu Aufbewahrungsfristen finden Sie unter „Dauer der Datenverarbeitung“.

3. Dauer der Datenverarbeitung

Die personenbezogenen Daten unserer Nutzer werden gelöscht, sobald sie für die genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dabei kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen Lufthansa Technik AG geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von drei bis zu zehn Jahren). Zudem werden die  personenbezogenen Daten gespeichert, soweit und solange Lufthansa Technik AG dazu gesetzlich verpflichtet ist. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich, unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz. Die Speicherfristen betragen danach bis zu zehn Jahre.

4. Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

5. Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Um Ihnen unsere Produkte und Services, basierend auf unseren vertraglichen Verpflichtungen oder nach unseren berechtigten Interessen, anbieten zu können, kann es vorkommen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte innerhalb oder außerhalb der Lufthansa Gruppe weitergeben müssen. Diese Empfänger können wie folgt kategorisiert werden:

  • Dienstleister
    • Marketing
    • IT
    • Bezahldienste
    • Auskunfteien
    • Transport
  • Staatliche Stellen und Behörden
  • Gesellschaften der Lufthansa Gruppe

Erhebungen von bzw. Übermittlungen persönlicher Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen gültiger Rechtsvorschriften.

Dabei kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten in Drittländer oder an internationale Organisationen übermittelt werden. Zu Ihrem Schutz und dem Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sind bei derartigen Datenübermittlungen gemäß und im Einklang mit den gesetzlichen Voraussetzungen geeignete Garantien vorgesehen (insbesondere Anwendung von EU-Standardvertragsklauseln) oder es liegt ein durch die EU Kommission erlassener Angemessenheitsbeschluss vor (Art. 45 DSGVO).

Informationen zu EU-Standardvertragsklauseln finden Sie unter [http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2010:039:0005:0018:DE:PDF]. Die EU Kommission stellt zu ihren Angemessenheitsbeschlüssen die entsprechenden Informationen unter [https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/data-transfers-outside-eu/adequacy-protection-personal-data-non-eu-countries_en#dataprotectionincountriesoutsidetheeu] bereit.

Eine Kopie der verwendeten Sicherheitsvorkehrungen können Sie ebenfalls unter info@safe-drone.de anfordern.

Darüber hinaus sind wir gesetzlich verpflichtet, personenbezogene Daten deutschen und internationalen Behörden zur Verfügung zu stellen, Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO in Verbindung mit lokalen und internationalen Regularien und Abkommen.

Unsere Mitarbeiter sind von uns zur Verschwiegenheit und auf das Datengeheimnis gemäß § 53 BDSG (neu) verpflichtet.

6. Rechte der betroffenen Person

Für Lufthansa Technik AG ist es ein wichtiges Anliegen, unsere Verarbeitungsprozesse fair und transparent zu gestalten. Daher ist es uns wichtig, dass betroffene Personen neben dem Widerspruchsrecht bei Vorliegen der jeweiligen gesetzlichen Voraussetzung folgende Rechte ausüben können:

Recht auf Auskunft, Art. 15 DSGVO

  • Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO
  • Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“), Art. 17 DSGVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO
  • Recht auf Mitteilungspflicht im Zusammenhang mit der Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten oder der Einschränkung der Verarbeitung, Art. 19 DSGVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO
  • Recht auf Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling, Art. 22 DSGVO

Mehr Informationen finden Sie in der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) unter folgendem Link: https://dsgvo-gesetz.de/.

Um Ihre Rechte auszuüben, können Sie sich per E-Mail an info@safe-drone.de wenden. Um Ihren Antrag bearbeiten zu können sowie zu Identifizierungszwecken, weisen wir darauf hin, dass wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO verarbeiten werden.

Auf Anforderung teilt Ihnen SafeDrone mit, ob und welche persönlichen Daten über Sie bei uns gespeichert sind. Sollten trotz unserer Bemühungen um Datenrichtigkeit und Aktualität falsche Informationen gespeichert sein, werden wir diese auf Ihre Aufforderung hin berichtigen. Unter „Meine Übersicht“ und „Meine Daten“ können Sie Ihre Daten jederzeit selbst auf dem aktuellen Stand halten. Bitte aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten unmittelbar nach einer Änderung.

Wenn Sie Ihr Benutzerkonto löschen lassen möchten, können Sie dies in Ihren Profileinstellungen unter „Meine Daten“ veranlassen. Bitte beachten Sie jedoch, dass aufgrund vorgenommener Transaktionen (z.B. kostenpflichtige Angebote) für bestimmte Daten gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. In diesem Fall wird die Löschung mit einer entsprechenden Sperre versehen und ihre Daten werden nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist gelöscht.

Darüber hinaus haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Die für Lufthansa Technik AG zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Klosterwall 6
Block C
20095 Hamburg

Telefon:+49 40 42854-4040
Fax: +49 40 42854-4000
E-Mail: Mailbox@datenschutz.hamburg.de

7. Einwilligung

Sollten Sie uns zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eine Einwilligung erteilt haben, weisen wir Sie hiermit darauf hin, dass Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen können.

Wenn Sie uns für den Newsletter eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese über den „Unsubscribe“-Link in dem Newsletter selbst widerrufen.

In allen anderen Fällen oder wenn Sie auf dieser Internetseite Probleme haben, Ihre Einwilligung zu widerrufen, können Sie sich an info@safe-drone.de wenden.

Bitte beachten Sie, dass die von Ihnen widerrufene Einwilligung nur Wirkung für die Zukunft entfaltet und keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung in der Vergangenheit hat. In einigen Fällen sind wir trotz Ihres Widerrufs dazu berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten auf einer anderen Rechtsgrundlage – wie z.B. zur Erfüllung eines Vertrags – weiterzuverarbeiten.

8. Disclaimer und Grenzen dieser Datenschutzhinweise


Diese Datenschutzhinweise greifen lediglich Verarbeitungen der Webseite www.safe-drone.com auf. Andere Webseiten werden von diesen Datenschutzhinweisen nicht erfasst und stellen Ihre eigenen spezifischen Datenschutzhinweise zur Verfügung.
&nbsp

Annex – Hinweise zu verwendeten Cookies

Um unser Angebot so nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, verwenden wir sogenannte Cookies. Bei einem „Cookie“ handelt es sich um eine kleine Textdatei, die ein Webserver (also z.B. der Webserver von www.safe-drone.com) an Ihren Browser sendet, wenn Sie eine Webseite besuchen. Cookies stellen grundsätzlich keine Gefahr für Ihren Rechner dar, da es sich nur um Textdateien und nicht um ausführbare Programme handelt.

Die Cookies von SafeDrone (www.safe-drone.com) dienen einerseits dem komfortableren Surfen und andererseits Martktforschungs- und Werbezwecken, sowie der Erhebung von Nutzungsstatistiken. Darüber hinaus verwenden wir Cookies im Rahmen des Webtrackings und nutzen diese als Grundlage personalisierter Inhalte.

First-Party-Cookies:

  • SafeDrone Session Cookies (werden gelöscht, wenn Nutzer ihre Browsersitzung beenden)

Third-Party-Cookies:

  • Google Analytics – Tracking Cookies

Die Nutzer können ihren Browser so einstellen, dass ihnen angekündigt wird, wenn sich auf ihren Rechnern ein Cookie installiert. Nutzer können dann wählen, ob sie das Cookie akzeptieren möchten. Wenn Nutzer die Installation des Cookies nicht akzeptieren, werden sie Funktionen und Inhalte von SafeDrone nicht in vollem Umfang nutzen können. Akzeptieren Nutzer das Cookie, so können sie es nach jeder Sitzung löschen.

Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies sowie dazu, wie Nutzer Cookies deaktivieren können, befinden sich unter www.meine-cookies.org oder www.youronlinechoices.com.

Unabhängig von gespeicherten Cookies müssen die Nutzer sich aus Sicherheitsgründen für jeden Zugriff auf registrierungspflichtige Bereiche auf unserer Webseite neu anmelden.

Annex – Hinweise zu verwendeten Tracking und Remarketing Tools

Lufthansa verwendet Remarketing Services, um auf Webseiten Dritter zu werben, nachdem Sie unseren Service genutzt haben. Wir, und auch unsere Drittanbieter, nutzen Cookies zur Bereitstellung und Optimierung von Werbung basierend auf Ihrer vergangenen Nutzung unserer Services.

Google Analytics:

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Die IP-Anonymisierung auf unserer Webseite ist aktiviert. Ihre IP-Adresse wird von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Website-Betreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Nutzer können eine Erfassung ihrer Zugriffsdaten durch Google Analytics verhindern, indem sie auf folgenden Link klicken. Dadurch wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung ihrer Daten beim Besuch von SafeDrone verhindert: Google Analytics deaktivieren.
Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz bei Google finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/. Wir weisen Sie darauf hin, dass bei SafeDrone Google Analytics um den Code „anonymizeIp“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

Google Ajax & jQuery Bibliotheken, Google Maps:

Auf dieser Seite kommen Ajax- und jQuery-Technologien zum Einsatz. Hierzu werden entsprechende Programmbibliotheken bzw. Karteninhalte von externen Servern aufgerufen. Es entzieht sich unserer Einflussmöglichkeit, das Speichern von IP Adressen durch externe (ggf. ausländische) Server zu unterbinden.